Homöopathie

Similia similibus curentur

Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt

 

Die Homöopathie wurde im 19. Jahundert von Samuel Hahnemann entwickelt. Diese sanfte Therapie wird von Jahr zu Jahr beliebter.

 

Das homöopathische Mittel löst unverdünnt beim Gesunden ähnliche Symptome aus, wie die, die bei dem kranken Patienten geheilt werden sollen.

 

Nach Einnahme eines homöopathischen Mittels kann es zu einer Erstverschlimmerung der Symptome kommen.

Diese Erstverschlimmerung ist ein gutes Zeichen, sofern sie nicht zu lange anhält und keine bedrohliche Form annimmt.

Sie deutet darauf hin, dass es das richtige MIttel ist und der Körper seine Selbstheilungskräfte aktiviert, um die Krankheit zu bekämpfen. 

 

Ich behandel sowohl mit Einzel- wie auch mit Komplexmitteln.

 

Die Idee hinter Komplexmitteln ist die Wirkung mehrerer homöopathischer Mittel so zu kombinieren, dass die Mischung besser wirkt, als die Einzelmittel für sich genommen.