Wirbelsäulentherapie nach Dorn / Breuss

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte Mobilisation von Wirbelblockaden und Gelenken mit der Eigenbewegung. Sie ist eine sanfte Therapie der Wirbelsäule und aller Gelenke.

 

Diese ganzheitliche Therapie ist ohne Medikamente und Gewaltanwendung (keine Chiropraktik).

 

Die Dorn-Therapie nimmt Einfluss auf alle Gewebe wie Knochen, Knorpel, Menisken, Bänder, Kapseln, Muskeln, Nerven, Blutgefäße, Bindegewebe, Faszien. 

 

Die Ganzheitlichkeit kann sich in den ausgleichenden Wirkungen auf innere Organe, das Energiesystem mit der Meridianlehre, Nervensysteme (z.B. vegetatives) und die psychosozialen Symptomen zeigen.

 

Indikationen können sein:

  • Asymmetrie des Ganges
  • leichte Lahmheiten
  • Beschwerden an der Wirbelsäule oder Gelenken
  • Bewegungsvermeidungen
  • Arthrosen

 

Im Anschluss an die Dorn Behandlung wird die Breuss Massage durchgeführt.

Der Ablauf ist sanft und ruhig. Mit bestimmten Griffen wird die Wirbelsäule gedehnt und der Stoffwechsel der Bandscheiben angeregt.